Brekenrühe Tiere in Not e.V.
Brekenrühe Tiere in Not e.V.

Bitte unterstützen Sie uns:

Bitte besuchen Sie uns:

Stinkfussfarm

Brekenrühe -

Tiere in Not e.V.
Treenestr. 1

24896 Treia

Interesse? Bitte rufen

Sie uns einfach an

+49 4626 187504+49 4626 187504

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktualisiert: 22.05.2024

Aktuelles, 2. Quartal 2024

22.05.2024: Auf einem Gnadenhof ist nach dem Hund, vor dem Hund. So blieb uns nach dem schweren Gang mit Sarah und Bubi wenig Zeit, denn schon nahten die nächsten Not-Nasen: vier blinde Welpen! Sie sind optisch Dobermann, bis auf die recht großen Ohren.

Die Mäuse sind 4-5 Monate alt und wurden am Straßenrand zum Verhungern ausgesetzt. Doch sie hatten Glück: Ein lieber Tierarzt fand sie und brachte sie zunächst schnell in einer Pension unter. Der 'Grund' für das beabsichtigte Schicksal der Babys wurde schnell klar, denn sie sind blind...

...und ihre Augen sind missgebildet bzw. fehlen ganz - vermutlich eine Inzucht oder Qualzucht. ABER: Alle vier Hundekinder kennen es nicht anders und kommen folglich bestens klar. Wozu hat Hund Nase und Ohren! Sie sollen also bald in die Vermittlung, am besten jeweils zu einer sehenden Fellnase. Zweimal schwarzbraun, zweimal braun, allesamt super lieb und vertrauensvoll - wo sind die tollen neuen Leute? Dobi-Fans, aufgepasst :)

+13.05.2024: Heute mussten wir uns von der kleinen SARAH verabschieden, die fast ihr ganzes Leben zusammen mit vier weiteren Hunden bei einem Alkoholiker an der Kette verbracht hat. Nach dem Tod dieses Mannes sollte sie auf der Straße ausgesetzt werden, doch dank der Tierschützerin Ina fand Sarah den Weg zu uns. Auch BUBI musste heute gehen, beide Hunden waren inoperabel an Krebs erkrankt und wir hatten keine Wahl, als sie zu erlösen. Ein schwerer Tag auf der Farm. Wir werden oft an die beiden Seelchen denken...

10.05.2024: Hallo zusammen, vielleicht habt Ihr es schon anderweitig gelesen, aber wir möchten auf diesen Tierschutzfall aufmerksam machen:

 

https://www.facebook.com/TierschutzvereinButzbach/posts/pfbid028VMVd4ebgfNxwsimByZNoF2xo8p71AwD8XPGwXYFT75NmQ86wNsGZF22uRo6xaocl

 

und

 

https://www.facebook.com/share/p/nriwVC2z1gGfapde/

 

Bitte schaut es euch an!

09.05.2024: Bei der vielen Traurigkeit in unserem Leben in den letzten Wochen haben uns die lieben Nachrichten von unseren Adoptanten immer wieder neuen Mut schöpfen lassen. Wer wäre nicht fröhlich angesichts eines solchen Urlaubsfotos, mit dem das neue Frauchen von TINE (jetzt Frida) herzlich grüßt! Sie schreibt dazu: "Ein Goldschatz und uns bringt nichts mehr auseinander :)". Das macht uns einfach nur...glücklich!

Frida mit ihrem neuen Kumpel Fiete

08.05.2025: Der hübsche BLONDI (zukünftig Marley) hat die Herzen seiner neuen Menschen im Sturm erobert. Sie sind erfahrene Hundebesitzer, die Marley souverän über die Treppe im Haus geführt haben. Es wird schon fleißig gekuschelt und spazieren gegangen... Wir freuen uns sehr!

+ 02.05.2024: Liebe SAFIRA, heute sind wir deinen schweren Weg gemeinsam zu Ende gegangen. Durch deine Autoimmunerkrankung hattest du leider schon länger kein unbeschwertes Leben mehr...

Du warst nie gern mit im Garten unterwegs, doch gestern kamst du mit deinem Rudel nach draußen, hast dem Wind gelauscht und die Wärme der Sonne gespürt. Du große sanfte Seele wirst hier fehlen. Danke für unsere gemeinsame Zeit...

29.04.2024: Aufmunterungen kann man manchmal wirklich gut gebrauchen und wir bedanken uns auf diesem Wege herzlich für die lieben Kommentare auf Facebook und Gesten wie diese Sendung mit Futter, Decken, Speilzeug und, und...danke sehr, liebe Sandra!

28.04.2024: Dank unseres Adoptanten Jürgen wurde uns ein Anhänger voller Schätze von den Glücksbringern gebracht. Beim Auspacken gingen alle Hundenasen auf Schnuppertour. Sooo viele feine Nassfutter-Dosen und -tütchen für unsere alten...

...und kranken Hunde sowie mittelgroße und große Dosen in allen Geschmacksrichtungen haben wir entdeckt. Und dann noch gutes Qualitätstrockenfutter für unsere Kleinen bis zur Großen, unserer Dogge. Das gibt jetzt jeden Tag ein leckeres und frohes Knuspern. Danke, liebe Glücksbringer, dass es euch gibt und ihr immer wieder an uns denkt!

27.04.2024: Heute haben wir ein liebes Paket von Siegrid erhalten! Futter und Leckerlis, Spielzeug, Kauknochen, ein Buch, eine Schere und ein Handtuch und eine Decke - und drei verschiedene Schermaschinen! Vielen lieben Dank!

20. April 2024: Zuwachs in der Herde! Heute ist die Isländer-Stute FOLDA bei uns eingezogen. Ein Notfall - natürlich! Man könnte meinen, schon immer da :)

10./17. April 2024: Gekämpft und doch verloren... Einige von euch haben es schon über Dunjas Statusmeldungen erfahren: Goldis Babys sind beide tot und wir leiden sehr über diesen unerwarteten und so überaus traurigen Verlust.

Erst erkrankte der kleine BARNEY, dem es innerhalb von wenigen Stunden so schlecht ging, dass auch Infusionen nicht mehr halfen. Unsere Sorge, dass auch BECKY erkranken würde, bestätigte sich leider allzu rasch. Die Kleine hatte zwar zunächst mehr Kraft und hielt länger durch - wir hofften auf ein Wunder - doch auch sie schaffte es nicht.

Es gibt Zeiten, in denen wir sehr verzweifelt und mutlos sind. Goldi kam hochtragend bei uns an, gebar ihre Babys am 21. Januar in Sicherheit und Geborgenheit. Wir beobachteten die beiden - sahen, wie ihre Augen sich öffneten, schmunzelten über die ersten tapsigen Bewegungen, hatten in den letzten Tagen auch schon Anfragen, denn bald hätten sie vermittelt werden können...und nun das.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir im Moment sehr still sind. Manchmal könnte man zerbrechen an solchen Schicksalsschlägen. Die beiden kleinen Bündelchen hätten es so sehr verdient, zu leben.

09.04.2024: Unsere liebsten Geschichten sind die der geglückten Vermittlungen. Viele Monate wartete die ängstliche ERIONA auf die perfekte Anfrage - und endlich war sie da. Jemand mit viel Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen sollte es sein, jemand ohne Trubel im Alltag. Und dann meldete sich die allein lebende, sportliche Rentnerin mit ganz viel Zeit, Haus und Garten. Ist das nicht wunderbar? Eriona macht täglich Fortschritte, schreibt sie und: "...kann ich nun mit Sicherheit sagen, dass ich sie nicht mehr hergeben möchte...". Das macht uns sehr, sehr glücklich :)

Druckversion | Sitemap
© Stinkfussfarm Brekenrühe - Tiere in Not e.V.