Brekenrühe Tiere in Not e.V.
Brekenrühe Tiere in Not e.V.

Stinkfussfarm

Brekenrühe -

Tiere in Not e.V.
Treenestr. 1

24896 Treia

Interesse? Bitte rufen

Sie uns einfach an

+49 4626 187504+49 4626 187504

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bitte besuchen Sie uns:

Riesenerfolg: Sonderaktion '15 für 15'

Unsere Aktion 15 für 15 anlässlich unseres 15jährigen Jubiläums war ein voller Erfolg. Was wir alles mit Ihrer/Eurer Hilfe erreichen konnten, steht unter 'Aktuelles' im Menü. Vielen, vielen Dank für die riesige Resonanz!

Unser Gnadenhof Stinkfussfarm Brekenrühe - Tiere in Not e.V. liegt etwas versteckt an der Bundesstraße 201, am Ortsausgang von Treia zwischen Husum und Schleswig. Nicht jeder weiß, dass hier seit der Vereinsgründung in 2006 hunderte alte, kranke, misshandelte oder verstoßene Pferde, Hunde, Katzen und Kleintiere ein rettendes Refugium gefunden haben.

Unser Gnadenhof feiert 15jähriges Jubiläum mit Sonderaktion '15 für 15'

 

Wir begehen am 20. Februar 2021 also bereits unser 15jähriges Jubiläum – wenn das kein Grund zu feiern ist! Doch Corona unterbindet Feste und Besuche... Zum besonderen Ereignis haben wir eine andere Idee: die Sonderaktion '15 für 15'. Wir sammeln nämlich für vier Dinge:

 

Ganz schön windschief: Die Pfähle müssen dringend erneuert werden, wie das Foto links beweist!

 

 

 

 

Pfähle werden für die Reparatur des langen, langen Zauns, der ausbruchsicher unser gesamtes Gelände umgibt und ständiger Ausbesserung bedarf, dringend benötigt - für EUR 15,00 können wir vier Pfähle kaufen.

 

Die ewig leere OP Kasse ist eigentlich dauerhaft am Limit bei den vielen Oldies, die wir bis zum Lebens-ende begleiten - wie unsere Mucca auf dem Bild links.

 

Die Kuschelkissen für unsere Hunde, die wir oben auf die Bettchen legen, werden sehr geliebt! Jedes dieser Kissen kostet im Einkauf EUR 10,00.

Vielleicht kommt für Sie aber auch (oder stattdessen)  eine Fördermitgliedschaft unseres Vereins in Frage? Für liebe Menschen groß und klein, und generell alle Unterstützungen erstellen wir auch gern eine Urkunde!

"Wir leben für unsere Tiere", beschreibt Vorsitzende Dunja Weiszhar den Alltag auf der "kleinen Farm". Rund 50 Hunde, vier Pferde, drei Katzen und mehrere Kleintiere tagtäglich mit Futter, Medikamenten und aufmerksamer Zuwendung zu versorgen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Wer hat da eigentlich den besseren Deal? "Ich!", lacht Dunja. "Alle folgen mir und lieben mich". Doch Tierschutz kostet Geld und Liebe allein reicht nicht aus, denn der gemeinnützige Verein bezieht keine öffentlichen Gelder und ist daher auf Unterstützung durch Geld- und Sachspenden oder Tierpatenschaften angewiesen. Dies gilt besonders in den langen Wintermonaten, wenn nur wenige Vorbeifahrende die zwei an der B201 stehenden Bauwagen mit Trödel und Kleidungsstücke entdecken, die gegen Spenden abgegeben werden.

Wirklich jeder Betrag hilft weiter, die hohen Kosten zu bewältigen: Allein rund EUR 200,00 müssen jeden Monat für Medikamente aufgebracht werden, denn einige Tiere sind chronisch krank. Futter, Tierarztbesuche, Operationen. "Manchmal ist es arg knapp", erklärt Dunja Weiszhar besorgt.

 

Besuche des Gnadenhofs sind derzeit nicht möglich, doch diese komplett überarbeitete und ständig aktualisierte Website www.stinkfuss.farm bietet umfassende Informationen rund um die "kleine Farm" und den Möglichkeiten, teilzuhaben und mitzuwirken am tierischen Geschehen. 

 

Wie funktioniert '15 für 15'? Wir bitten um Ihre durch 15 teilbare Spende, also EUR 15,00/30,00/45,00 usw mit dem Verwendungszweck Pfähle, OP Kasse, Kuschelkissen und/oder Fördermitglied, auf unser Konto Stinkfussfarm e.V.,

IBAN DE55217635420010468266

 

Ein herzliches Dankeschön für Ihr Interesse an unserem Tun!

Gnadenhof Stinkfussfarm Brekenrühe – Tiere in Not e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stinkfussfarm Brekenrühe - Tiere in Not e.V.